DNS Verwaltung

Aus Plambee.de Webhosting Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Was ist die DNS Verwaltung?

Mit der DNS Verwaltung (DNS steht für Domain Name System) können Sie eine Domain einer IP Adresse zuordnen.

So wird der Domain "meinetestdomain.de" z.B. die IP Adresse 1.2.3.4 zugeordnet. Dadurch das ihnen die DNS Verwaltung bei jeder Domain, welche Sie über Plambee.de Webhosting beziehen, zur Verfügung steht, können Sie z.B. ihre Domain bei uns beziehen und diese mit dem Webspace/Server eines anderen Anbieters verknüpfen.

Achtung: Falsche DNS-Einträge können die Funktion Ihrer Webseite und ihres E-Mail Kontos stören. Informieren Sie sich bitte vorher was genau Sie wie ändern möchten. Der Support hilft ihnen natürlich gerne.

So können Sie Einstellungen vornehmen

  • Loggen Sie sich in ihrem Kundenkonto ein
  • Wählen Sie im Menü bitte "Domains" aus oder klicken Sie in ihrer Konto Statistik auf "Domains"
  • Sie kommen nun auf eine Seite wo alle ihre Domain aufgelistet sind. Klicken Sie hier bitte auf "Verwalten"
  • Auf der nächsten Seite scrollen Sie bitte nach unten und Klicken den Button "DNS Veraltung". Sollte ihnen dieser Punkt nicht angezeigt werden gehen Sie bitte auf "Zusatzpakete" und aktivieren Sie die DNS Verwaltung kostenlos.
  • Nun befinden Sie sich in der DNS Verwaltung hier können Sie sogenannte Records bzw Zonen anlegen. Im Feld Namen geben sie bitte die Recordnamen, also z.B. die Subdomain ein. Beachten sie bitte das www auch nur eine Subdomain ist. Also im Feld Name geben Sie wie gesagt bitte nur den Recordnamen ein, also z.B. blog . Bitte ohne ".", einfach nur blog. Mit dem Feld "Registrierungstyp" wählen Sie die Record Art aus. Für eine normale Subdomain ist dies ein "A". Eine Erläuterung der einzelnen Typen sehen Sie unten. Im Feld Adresse geben Sie bitte die Ziel Adresse ein. Bei einem A Record wäre dies die IP Adresse ihrer Ziel Servers. Das Feld Priorität wird nur für mx Records benötigt.
  • Nachdem Sie alle Records eingetragen haben klicken Sie einfach auf "Änderungen speichern". Dann werden die Einträge an die Nameserver gesendet und dort angelegt.

Wenn Sie vorhandene Einträge entfernen möchten löschen Sie einfach die entsprechenden Felder und speichern die Änderung dann ab.

Beachten Sie bitte das es unter umständen mehrere Stunden dauern kann bis Änderungem im DNS weltweit durchgeführt sind. Dies liegt am DNS System an sich, wir können diesen Vorgang leider nicht beschleunigen.

Recordtypen

In der DNS Verwaltung stehen ihnen unterschiedliche Record Typen zur Verfügung. Wofür diese gut sind erfahren sie hier:

A-Record

Mit einem A Resource Record wird einem DNS-Namen eine IPv4-Adresse zugeordnet. Im Feld Name wird der Recordname (also sie Subdomain) und im Feld Adresse die IPv4-Adresse eingetragen. Das Feld Priorität bleibt leer.

AAAA-Record

Mit einem A Resource Record wird einem DNS-Namen eine IPv6-Adresse zugeordnet. Im Feld Name wird der Recordname (also sie Subdomain) und im Feld Adresse die IPv6-Adresse eingetragen. Das Feld Priorität bleibt leer.

MX-Record

Der MX Record ist ein Eintrag der sich ausschließlich auf den E-Mail Dienst bezieht. Hier lassen Sie das Feld "Name" frei und tragen im Adressfeld den Mailserver ein. Z.b: mail.testdomain.de . Für testdomain.de muss es aber einen A Record Namens Mail geben. Im Feld Priorität geben Sie bitte die Priorität als Zahl ein. Als Standart nutzt man hier den Wert 10, sollten sie noch einen zweiten Mailserver für ihre Domain haben bekäme dieser dann z.B. den Wert 20. Der Eintrag mit dem niedrigeren Werten wird bevorzugt.

CNAME

Ein CNAME ist dazu vorgesehen, einer Domain einen weiteren Namen zuzuordnen. So können Sie z.B. ihrer Plambee.de Subdomain einen CNAME zu Ordnen sodass ihre kostenlose Subdomain über ihre Domain erreichbar ist und dem Besucher auch in der Adressleiste angezeigt wird. Der Vorteil der CNAMES ist, sollte sich mal die IP des Servers ändern müssen Sie nichts machen. Bei einem A Record müssten Sie die IP-Adresse zur richtigen Zeit ändern. Um einen CNAME anzulegen geben Sie im Namefeld z.B. www . In das Adressfeld gehört die Zieladresse, also die unerwünschte Adresse welche sie ersetzen möchten.

TXT

Mit einem TXT Record kann ein frei definierbarer Text in einer DNS-Zone abgelegt werden. Dieser Record wird z.B. bei der Google-Site Verifizierung eingesetzt.

SRV

Mit einem SRV Record können Sie festlegen, welche Dienste unter Ihrer Domain erreichbar sein sollen. SRV-Records werden häufig für Protokolle wie XMPP, SIP oder LDAP, aber auch für Office 365 verwendet.