Domain-Bestellsystem.de Registrarmodul

Aus Plambee.de Webhosting Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das WHMCS Registrarmodul für das Domain-Bestellsystem.de ermöglicht Ihnen die automatische Registrierung von Domains. Das Modul nutzt die Domain-Bestellsystem.de API und ist entsprechend mit allen Anbietern und Resellern kompatibel welche dieses System verwenden (zum Beispiel DomainOffensive)

Hinweis

Mit Version 2.0 wurde das ursprüngliche Domainoffensive Registrarmodul in das Domain-Bestellsystem.de Registrarmodul umbenannt. Nutzer der alten Version steht eine nach DomainOffensive benannte Version zur Verfügung, diese ist identisch zum Domain-Bestellsystem Modul, nutzt aber weiterhin den alten Namen.

Systemvorraussetzungen

  • Lauffähige WHMCS 7.8 - 7.10 Installation
  • Admin Zugang zu WHMCS
  • installierter Ioncube Loader (mindestens Version 10.2)
  • Account beim Domain-Bestellsystem bzw. ein Account bei einem Reseller der dieses System verwendet, mit API Zugang
  • PHP 7.1 – 7.3

Installation

  • Laden Sie die Moduldateien bitte auf Ihren Webspace hoch
  • Loggen Sie sich in WHMCS ein und gehen im Adminbereich zur Auflistung der Registrarmodule und klicken dort beim Registrar Domain-Bestellsystem auf Activate und dann auf Configure
  • Geben Sie nun bitte Ihre Zugangsdaten ein.

Einstellungsoptionen

API_Username = Ihr Benutzername für das Domain-Bestellsystem
API_Key = Ihr Passwort für das Domain-Bestellsystem
Licensekey = Ihr Lizenzkey für dieses Modul von Plambee.de
IPv4 Address = Die IPv4 Adresse für die Standardrecords wenn Sie die NS vom Domain-Bestellsystem nutzen und eine Standardzone erstellen lassen möchten (leer lassen falls nicht benötigt)
IPv6 Address = Die IPv6 Adresse für die Standardrecords wenn Sie die NS vom Domain-Bestellsystem nutzen und eine Standardzone erstellen lassen möchten (leer lassen falls nicht benötigt)
Admin Contact = Aktivieren Sie diese Option wenn Sie die WHMCS eigene Aufteilung der Domain Kontakte überschreiben möchten und Sie als Hoster immer als Billing/TechC hinterlegt werden möchten
Default Zone = Aktivieren Sie diese Option wenn Sie die Nameserver vom Domain-Bestellsystem nutzen möchten und auf diesen eine Standardzone für neu registrierte Domains erstellt werden soll.

Domainchecker

Wenn Sie die Verfügbarkeitsprüfung über das Domain-Bestellsystem laufen lassen möchten, gehen Sie im WHMCS Adminbereich nach Setup/Product,Services/Domain Pricing und klicken dort beim Lookup Provider auf Change. Wählen Sie dann „Domain Registrar“ aus und wählen dann das Domain-Bestellsystem aus. Nun nutzt der WHMCS Domainchecker die API des Domain-Bestellsystems für seine Verfügbarkeitsprüfungen.

Beachten Sie aber bitte das Sie eventuell ein begrenztes Abfragekontingent haben.

Funktionen

Im Adminbereich haben Sie bei der Domain neben den WHMCS Default Buttons noch zusätzliche Buttons. Diese Buttons haben folgende Funktionen:

Transit (Immediately) = Sofortige Rückgabe einer Domain an die Registrierungsstelle, sofern von der Registrierungsstelle unterstützt
Transit (on Expiritydate) = Rückgabe der Domain an die Registrierungsstelle zum Auslaufdatum, sofern von der Registrierungsstelle unterstützt
Restore = Wiederherstellen einer gelöschten Domain.
Start Sync = Manueller Start des Domainsync für diese Domain

Wird in WHMCS die Checkbox aktiviert das die Domain nicht verlängert werden soll, wird diese Einstellung beim nächsten Domainsync Cronjob, bei welchem die Domain synchronisiert wird, an das Domain-Bestellsystem übertragen. Als Kündigungszeitpunkt wird das Auslaufdatum verwendet. Das Modul berücksichtigt keine Kündigungsfristen der einzelnen TLDs.
Wird die Checkbox später wieder deaktiviert, dann wird die Kündigung beim nächsten Domainsync im Domain-Bestellsystem widerrufen.

Hinweis: Wenn Sie eine Kündigung im Domain-Bestellsystem hinterlegen und die Checkbox zur Deaktivierung der Verlängerung in WHMCS aktiviert ist, kann hierdurch die Kündigung im Domain-Bestellsystem beim nächsten Cronjob widerrufen werden.

Wenn Sie bei einer Änderung, zum Beispiel bei dem Setzen oder Widerrufen einer Kündigung, nicht bis zum nächsten Domainsync warten können, können Sie die Änderung vornehmen, speichern und dann den Sync mittels des Buttons "Start Sync" manuell durchführen.

Die Option “Renew” bewirkt das die Checkbox “Disable Auto Renew” abgewählt wird und der Sync manuell gestartet wird, hierbei wird eine bereits gesendete Kündigung der Domain im Domain-Bestellsystem widerrufen.

Update Hinweise

Version 2.0

Mit Version 2.0 wurde der Name des Moduls von DomainOffensive nach Domain-Bestellsystem geändert da der API Endpunkt geändert wurde. Somit ist das Modul nun mit allen Anbietern kompatibel welche das Domain-Bestellsystem verwenden.
Nutzer des bisherhigen DomainOffensive Modules laden sich bitte die DomainOffensive Version des Moduls herunter (identisch mit der Domain-Bestellsystem Version, nur der Name bleibt identisch damit bestehende Domains in WHMCS nicht angepasst werden müssen).
Laden Sie die neuen Moduldateien bitte in Ihre WHMCS Installation hoch und gehen dann im Adminbereich zu den Domainregistraren und speichern dort die Einstellungen beim DomainOffensive Modul neu.

Weitere Hinweise

Hinweise zum Domain-Sync

Wenn Sie in WHMCS den Domain-Sync zur Aktualisierung des Auslaufdatums verwenden, stellen Sie bitte sicher das WHMCS die Möglichkeit hat alle Domains an einem Tag zu syncronisieren. WHMCS kann pro Sync-durchgang bis zu 50 Domains synchronisieren, dieser Wert ist aktuell leider auch nicht änderbar.
Wenn Sie zum Beispiel die Standardeinstellung nutzen, das die Domains alle 4 Stunden synchronisiert werden, so können Sie an einem Tag maximal 300 Domains synchronisieren.
Ist Ihr Bestand größer, passen Sie die Einstellung des Intervalls in WHMCS bitte an. Ansonsten kann es vorkommen das bei einer Domain das Auslaufdatum nicht rechtzeitig aktualisiert wird und diese dann von WHMCS als ausgelaufen markiert wird und beim nächsten Sync nicht mehr von WHMCS berücksichtigt wird. Zudem kann es, je nach Systemeinstellung, dazu kommen das WHMCS bei der Domain die Option, Do-Not-Renew setzt und das Modul die Domain kündigt.