Greylisting

Aus Plambee.de Webhosting Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Grundprinzip vieler Spammer ist relativ einfach: In möglichst kurzer Zeit, möglichst viele E-Mails verschicken. Aus diesem Grund verschwendet der Versender keine Zeit mit E-Mails welche aufgrund eines Verbindungsfehlers nicht übermittelt werden konnten, er geht einfach zur nächsten E-Mail Adresse in seiner Datenbank weiter.

Dieses Prizip macht sich das Greylisting zu nutze. Beim Greylisting wird, wenn eine E-Mail von einem unbekannten Empfänger empfangen wird, ein Übermittlungsfehler künstlich erzeugt. Normale Mailserver erkennen das und schicken die E-Mail nach einer bestimmten Zeit einfach erneut. Diese Verzögerung findet aber nicht bei jeder E-Mail statt, sondern nur bei unbekannten Absendern. Wenn der Mailserver nach einer bestimmten Zeit den erneuten Zustellversuch unternimmt landet dieser Server in einer Datenbank und alle zukünftigen E-Mails dieses Absenders werden ohne Verzögerung zugestellt.

Das Greylisting bietet folgende Vorteile:

  • weniger Spam welcher von weiteren Filtern verarbeitet werden muss
  • keine Falschmeldungen da richtig konfigurierte Mailserver automatisch weitere Zustellversuche unternehmen
  • unternimmt der absendende Mailserver keinen weiteren Versuch, erhält der Abenser nach einiger Zeit eine Mitteilung (von seinem Mailserver) das die E-Mail nicht verschickt werden konnte


Nachteil:

  • Je nach Konfiguration des ausgehenden Mailservers kann der 2. Zustellversuch länger dauern.
  • Ist der ausgehende Mailserver falsch konfiguriert, wird die Mail nicht zugestellt (Der Absender erhält dann eine Benachrichtigung das die Mail nicht übermittelt werden konnte)


Das Greylisting können Sie im Userpanel für jedes E-Mailkonto einzeln de/aktivieren