POP3

Aus Plambee.de Webhosting Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Neben IMAP ist das Post Office Protocol in Version 3 (POP3) ein weiteres Protokoll welches zum Abrufen von E-Mails genutzt wird.
POP3 ist in der Funktionalität allerdings sehr beschränkt und erlaubt nur das Auflisten, Abholen und Löschen von E-Mails am E-Mail-Server. Für weitere Funktionen wie Zugriff auf mehrere Mailboxen während einer Sitzung, Vorselektion der E-Mails mittels Filtern usw. müssen Protokolle wie IMAP verwendet werden. Bei POP3 ist es leider so das der E-Mail Client die E-Mails vom Server abholt und diese dort dann löscht, besitzt man mehrere Geräte hat das Gerät welches als erstes Online war auch die E-Mails.
Beispiel: Kunde A hat ein Smartphone und einen PC, beide rufen die E-Mails mittels POP3 ab. Nun ist der Kunde mit seinem Handy unterwegs und wartet auf eine wichtige E-Mail. Im selben Moment schaltet seine Frau zu Hause den PC ein und ruft E-Mails ab, dummerweise ist der PC eine Sekunde schneller mit dem E-Mail Server verbunden, sodass er die wichtige E-Mail abruft und auf dem Server löscht. In der heutigen Zeit, wo man meist mehrere Geräte besitzt ist dieses Verfahren nicht mehr zu empfehlen.

Vorteile:

  • Nach der Anmeldung werden alle E-Mails vom Mailserver heruntergeladen
  • Wurden die E-Mails einmal runtergeladen kann man die Internetverbindung kappen
  • Einfache Nutzung im E-Mail Client



Nachteile:

  • E-Mails befinden sich nur auf dem Client der die Mails als erstes runtergeladen hat
  • Keine Serverseitige Filterung von Nachrichten möglich (z.B. Spam oder Nachrichten besonderer Absender in einen seperaten Ordner schieben)